Individuelle Klebstoffbeschichtung

 

Warum und wann ist eine individuelle Klebstoffbeschichtung empfohlen ?

Verschiedene Einflüsse, wie zum Beispiel die Temperatur, der Faktor Zeit oder die zu verklebende Oberfläche an sich können es erforderlich machen, dass ein spezieller Klebstoff auf der Rückseite Ihres Klettbandes aufgebracht werden muss. Eine hohe Anfangs- oder sehr starke Endklebkraft, eine hohe Temperaturresistenz im Minus oder Plusbereich, oder eine hohe Viskoelastizität sind nur einige notwendige Eigenschaften, die unbedingt zu beachten sind. Nachfolgend möchten wir Ihnen einen Einblick über einige Möglichkeiten der Beschichtung geben.

Sollte Ihre Anwendung einen hier nicht aufgeführten Klebstoff erfordern, fragen Sie uns bitte an, wir helfen Ihnen gerne bei der Entscheidungsfindung.

 

 

Hotmelt Klebstoffe

Diese Schmelzklebstoffe sind Lösemittelfrei, weisen keinen Schwund auf und sind somit sehr gut Rautiefen füllend. Daher sind diese Klebstoffe auch für viele verschiedene Oberflächen geeignet und weisen eine sehr gute Anfangsklebkraft auf. Die Anwendungstemperaturen dieser Kleber sind begrenzt. Ist das Band in seiner Anwendung nicht zu hohen Temperaturen ausgesetzt und handelt es sich nicht um spezielle zu verklebende Oberflächen, ist dieser Klebstoff ein sehr guter Allrounder. 

Verarbeitungstemperatur

Anwendungstemperatur

Aktivierung

Oberflächeneignung

Raumtemperatur

ca.  -10°C  bis  +50°C

Druck

Anodisiertes Aluminium, Glas, einige Holzarten, Polyester, Polyethylen, Polypropylen, Polyacryl, Stahl rostfrei

 

 

 

Kautschuk Klebstoffe 

Diese Kleber sind als Natur- oder Synthese Klebstoffe erhältlich. Der Kautschuk Kleber zeichnet sich durch seine hohe Scherfestigkeit aus. Modifiziert weist er auch eine sehr gute Anfangsklebkraft auf. Die Temperatur- und Alterungsbeständigkeit liegt im mittleren Bereich. Für niederenergetische -auch unpolare genannt- Oberflächen (also schwer zu verklebende Oberflächen), wie zum Beispiel PP oder PE sind Kautschuk Klebstoffe sehr gut geeignet. Handelt es sich also um schwer zu verklebenden Oberflächen und die Lebensdauer ist nicht so entscheidend, sind Kautschuk Klebstoffe eine gute Wahl. 

Verarbeitungstemperatur

Anwendungstemperatur

Aktivierung

Oberflächeneignung

Raumtemperatur

ca.  -15°C  bis  +90°C

Druck

Anodisiertes Aluminium, Glas, einige Holzarten, Polyester, Polyethylen, Polypropylen, Polyacryl, Stahl rostfrei

 

 

 

Acrylat Klebstoffe

Diese synthetisch gewonnen Klebstoffe weisen eine sehr hohe Alterungs- und Temperaturbeständigkeit auf. Weiterhin besitzen sie eine sehr gute Resistenz gegen Feuchtigkeit, Laugen, Oxydationen, einige Säuren, UV-Strahlen, Verschmutzungen und Weichmacher. Kurze Verarbeitungszeiten und ein hoher Festigkeitsaufbau zu vielen Kunststoffen und Elastomeren zeichnen diese Klebstoffe ebenfalls aus. Die volle Klebkraft entwickeln diese Kleber nach 72 Stunden. Handelt es sich also zum Beispiel um den Einsatz des Bandes im Außenbereich, sind diese Acrylat Klebstoffe schon fast ein Muss.  

Verarbeitungstemperatur

Anwendungstemperatur

Aktivierung

Oberflächeneignung

Unter Raumtemperatur möglich

ca.  -20°C  bis  +110°C

Druck

Acrylate, Anodisiertes Aluminium, gestrichene Wände, Glas, einige Holzarten, Kartonagen, Polyester, Polyethylen, Polyacryl, PVC, Stahl rostfrei, u.v.m.

 

 

 

Reaktivierbare Klebstoffe

Diese Klebstoffe werden mittels Bügeln, Heißluft, Hochfrequenz oder Ultraschall reaktiviert, um die Klebkraft zu entwickeln. Diese Kleber entwickeln eine sehr gute permanente Haftung zu den zu verklebenden Oberflächen.

 

  

Verarbeitungstemperatur

Anwendungstemperatur

Aktivierung

Oberflächeneignung

Unter Raumtemperatur möglich

ca.  -15°C  bis  +100°C

Bügeln, Heißluft, Hochfrequenz, Ultraschall

Glas, einige Holzarten, Polyester, Polyethylen, Polypropylen, PVC, Stahl rostfrei, Kartonagen, Polyacryl, Gewebe, u.v.m.

 

 

 

High Technology Schaumband Klebstoffe

Bei diesen sehr dünnen (ab 0.2mm) High Technology Acrylat Schaumbändern besteht der Schaum und der Klebstoff aus einer homogenen Masse (der Schaum ist gleichzeitig auch der Klebstoff). Dies ermöglicht diesen Klebern eine sehr hohe Viskoelastizität und Alterungsbeständigkeit, wie auch eine extrem hohe Resistenz gegen Alterung, Feuchtigkeit, Laugen, Oxydationen, Säuren, UV-Strahlen, Verschmutzungen und Weichmacher. Ein extrem resistenter Klebstoff mit sehr hoher Klebkraft, für den Einsatz im Außenbereich und zur Verklebung des Haken- und des Flauschbandes auf zum Beispiel zwei verschiedenen Oberflächen, mit sehr unterschiedlichen Ausdehnungskoeffizienten.

Verarbeitungstemperatur

Anwendungstemperatur

Aktivierung

Oberflächeneignung

Unter Raumtemperatur möglich

ca.  -35°C  bis  +110°C

Druck

Edelstahl, Aluminium, galvanisierter Stahl, Glas, Glas/Epoxy, Phenolharze, Nylon, Polycarbonat, ABS, Hart-PVC, Keramik, PBT, Acrylate, Zelluloseacetat, Butyrate, u.v.m.

 

 

Empfehlung zur Abklärung von Verklebungs-Einflüssen

 

Wie schnell muss 100% der Klebkraft erreicht sein, bzw. wie schnell nach der Verklebung wird das Band voll belastet?

Welche Kräfte (Scherkraft, Schälkraft oder Zugkraft) werden während der Anwendung auf das Band, bzw. den Klebstoff wirken? 

Muss der Klebstoff resistent gegen Umwelteinflüsse, Laugen, Oxydationen, Temperaturen, Säuren, Verschmutzungen oder Weichmacher sein?

Auf welchen Oberflächen sollen die Bänder appliziert werden (Achtung bei unterschiedlichen Oberflächen von zum Beispiel Haken- und Flauschpart = eventuell verschiedene Ausdehnungskoeffizienten) ?

Unter welchen Bedingungen wird das Band verklebt ( Umgebungstemperatur, Luftfeuchtigkeit, sind die zu verklebenden Oberflächen frei von Staub, Ölen oder Fetten) ?

Wie langlebig muss der Klebstoff sein? 

     

 Durch die Abklärung dieser Punkte können Sie die Suche nach dem bestmöglichen Klebstoff schon sehr gut auf einige eingrenzen. 

 Sollten Sie sich bei der Selektion unsicher sein, sind wir Ihnen gerne unterstützend behilflich.

  

 

Alle Angaben auf dieser Seite sind Durchschnittsangaben, stellen lediglich Anhaltspunkte dar und variieren von Klebstoff zu Klebstoff. Generell gelten die jeweiligen Datenblätter der einzelnen Klebstoffe und deren Spezifikationen, welche auf seriösen, zugelassenen Testmethoden basieren. Da wir nur Produkt bezogene und keine Anwendung bezogenen Eigenschaften gewährleisten können, ist ein Test zur jeweiligen Anwendungseignung in jedem Falle durch den Anwender selbst durchzuführen.