Wie alles begann

 

... am 15. März 1954 mit dem Schweizer Grundpatent  Nr. 295 638

Mitte der 1940-er Jahre experimentierte der Ingenieur Georges de Mestral, wie man aus einem Nylondraht, ein wiederlösbares Verschlusssystem herstellen kann.

Dem Mythos nach, orientierte er sich hierbei an dem Prinzip der Klette. Es dauerte 10 Jahre, mit kleinen Erfolgen, Rückschlägen und dem Wechsel mehrerer Sponsoren, bis aus einer Idee die fertige Erfindung resultierte. Die endgültige Idee zur industriellen Herstellung des Hakenbands kam George de Mestral übrigens bei einem Friseurbesuch, als er die Benutzung  einer Haarschneidemaschine  beobachtete. Noch heute werden die textilen Haken- und Flauschbänder nach diesem Grundprinzip gefertigt.

Dies war der Beginn eines einfachen und doch revolutionären Verschluss-Systems von Haken und Ösen ( Hook  & Loop ) aus Textil, welches sich verbinden, lösen und wiederverwenden lässt. In vielen Ländern ist dieses System heute auch unter dem Synonym "Velcro" bekannt und auch in den meisten Wörterbüchern unter diesem Namen zu finden.

 

 

Heute

Auf diesem grandiosen Ursprungsprinzip basierend und nach modernsten Technologien weiterentwickelt, stehen unsere Klett Expert Produkte auf dem höchsten Qualitätsstandard. Durch die stetige Weiterentwicklung und individuelle Lösungsfindung zählen Produkte unserer Marke Klett Expert mittlerweile zu den innovativsten weltweit.